Christian Rudolf ist unter anderem Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher. In der heutigen Folge erzählt das mediale Multitalent, warum die STASI ihm in der ehemaligen DDR mal einen Auftritt gecrasht hat, was er an der Schauspielerei und dem ganzen Business besonders schätzt- und was nicht. Warum er Weihrauch Geruch in der Nase hat, wenn er an seine Kindheit denkt- und wieso Lars von Trier einer seiner Lieblings Regisseure ist.

KEY TAKEAWAYS

„Ich hab das dann einfach gemacht, weil ich wohl den Drang verspürte“ [10:00]

Beängstigender Moment, als die STASI damals ein ausverkauftes Konzert nach dem zweiten Song beendete [13:59]

Es ist nicht einfach, in Deutschland eine Chance (vor der Kamera) zu bekommen, um zu zeigen, was man wirklich alles draufhat  [18:39]

Show Notes

Christian´s Homepage

Facebook Seite von Christian´s Band

Falls Du Fan von Christians Kunst bist, und ihm- wie er es sich im Gespräch gewünscht hat eine Postkarte zukommen lassen möchtest, kannst Du das über folgende Adresse tun:

Studio Hamburg
Serienwerft GmbH
Lilienthalstraße 1
21337 Lüneburg

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen